TALK Logo, Sicherheitstechnik & Netzwerktechnik aus Dortmund

Die eigene Wohnung ist ein ganz besonderer Ort, angefüllt mit vielen persönlichen Dingen und zahlreichen Wertgegenständen. Die meisten Menschen möchten sie daher gerne besonders wirksam vor Einbruch und Diebstahl schützen.

Wir von TALK helfen Ihnen gerne dabei.

Schauen Sie doch mal auf unserer Hauptseite vorbei!
Z.B. bekommen Sie, beim Kauf einer Einbruchmeldeanlage bis Ende November 2019, die erste Wartung gratis!

Bild zu Einbruchmeldetechnik aus Dortmund

Die geflügelten Worte "My home is my castle" sind auch in Deutschland wohlbekannt. Der Verfasser der Ursprungsform dieses Satzes ist der englische Jurist Sir Edward Coke. Dieser schreib im 16. Jahrhundert in seiner Sammlung alter englischer Gesetze, dass es einem Hausherrn sehr wohl gestattet sein müsse, sich gegen Diebe, Räuber und Angreifer zur Wehr zu setzen. Damals kam dazu in der Regel Waffengewalt zum Einsatz, während wir heute alle glücklicherweise in einer friedlicheren Welt leben. Dennoch hat der Spruch nach wie vor seine Berechtigung. Zeitgemäß kann man ihn zum Beispiel so interpretieren, dass man mit einem modernen Einbruchsschutz unerwünschten Besuchern der eigenen vier Wände einen wirksamen Riegel vorschieben sollte.

Ein passgenaues Schutzkonzept für ein Haus oder eine Wohnung besteht in der Regel aus verschiedenen Komponenten, die sich den beiden großen Teilbereichen innen und außen zuordnen lassen. Dabei ist es problemlos möglich erst in einem Bereich mit der Installation moderner Einbruchmeldetechnik zu beginnen und diese später um weitere Systeme zu ergänzen, bis man alle potentiellen Lücken für Eindringlinge geschlossen hat.

Die Einbruchmeldeanlage ist gewissermaßen das Gehirn jedes elektronischen Schutzkonzepts. Sie verhindert allerdings keinen Einbruch und erschwert ihn auch nicht. Weil sie aber das Risiko entdeckt zu werden deutlich erhöht, kann sie potentielle Täter schon im Vorfeld abschrecken.

Bild zu Einbruchmeldeanlagen

Falls ihr bloßes Vorhandensein letztendlich doch nicht genügt, wird die Einbruchmeldeanlage in jedem Fall die Zeit des Eindringlings zum Einsammeln der Beute deutlich verringern und so auch den materiellen Schaden minimieren.

Abhängig von der Leistungsfähigkeit, der Sabotagesicherheit und weiteren Kriterien gibt es für Einbruchmeldeanlagen die VdS-Klassifizierungen A, B und C. Für Privathaushalte reichen die Klassen A und B in der Regel aus. Die Klasse C ist eher für stark gefährdete gewerbliche Objekte sinnvoll, wie etwa Juweliere oder Kunsthandlungen.

Die Zentraleinheit einer Einbruchmeldeanlage ist mit allen anderen Komponenten, wie Glasbruchsensoren, Bewegungsmeldern oder Lichtschranken, vernetzt und wertet die von dort einlaufenden Signale kontinuierlich aus. Sie kommuniziert aber auch selbst mit diesen Modulen und erkennt so zeitnah jede Fehlfunktion, etwa die leere Batterie eines Sensors oder auch einen Sabotageversuch. Für eine möglichst hohe Ausfallsicherheit der Zentrale selbst, ist diese neben einem separaten 230V-Anschluss noch mit einer Notstromversorgung für eine Überbrückungszeit von mindestens 30 oder sogar 60 Stunden bei den leistungsfähigeren Anlagen ausgestattet.

Wichtig für die Integrität des Gesamtsystems ist auch eine manipulationssichere Verbindung zwischen den einzelnen Modulen. Beim Einsatz einer Funk- Alarmanlage sollte immer darauf geachtet werden das diese mit einer Fremdfunküberwachung ausgestattet ist.

Zum Thema "Einbruchmeldeanlagen" finden Sie weitere Informationen auf unserer Hauptseite www.talk-gmbh.de.

Registriert die Einbruchmeldeanlage einen unerlaubten Zutritt, löst sie sofort einen Alarm aus. Die bekannteste Form ist dabei der Externalarm. Er basiert auf einem akustischen Signalgeber, wie einer lauten Sirene oder einem Horn, und einem optischen Signalgeber, wie einer Blitzleuchte oder einer Drehblinkleuchte.

Bild zu Alarmgeber

So wird die Aufmerksamkeit von Passanten und Nachbarn geweckt und auch dem Täter signalisiert, dass er entdeckt wurde. Das soll ihn schnellstmöglich vertreiben.

Eine Alternative und eine übliche Ergänzung dazu ist der Fernalarm oder Stille Alarm, den der Einbrecher gar nicht bemerkt. Das erhöht die Chancen ihn vor Ort auf frischer Tat zu ertappen. Dazu wird automatisch die Notrufzentrale eines Sicherheitsunternehmen über die Telefonleitung oder das Mobilfunknetz vom Einbruch informiert und kann dann sofort selbst Wachleute losschicken aber auch die nächstgelegene Polizeiwache alarmieren. Eine Direktverbindung zur Polizei ist dagegen nur unter besonderen Bedingungen möglich. Dennoch steigen mit einem Stillen Alarm die Chancen erheblich, dass die Polizei den Täter tatsächlich dingfest macht.

Übrigens ist ein solcher Alarm auch beim Überfallschutz üblich, der oft mit einer Einbruchmeldeanlage gekoppelt ist. Ausgelöst wird der Überfallschutz dabei entweder durch versteckte Schalter in der Wohnung oder durch einen Signalgeber, den man als Armband, Medaillon oder auch am Gürtel tragen kann.

Schließlich gibt es auch noch den Internalarm oder Hausalarm. Er signalisiert den Bewohnern im überwachten Gebäude die Auslösung der ganz oder teilweise scharf geschalteten Einbruchmeldeanlage. Das schreckt auch den Täter auf, der den Einbruch dann wahrscheinlich sofort abbrechen wird. Der Internalarm kommt zudem für Tests oder Probealarme zum Einsatz.

Ein großer Pluspunkt der Außenhautsicherung: Sie lässt sich auch dann scharf schalten, wenn die Bewohner zu Hause sind. Diese können sich dann trotzdem problemlos in allen Zimmern aufhalten.

Bild zu Außenhautsicherung

Das gilt auch für zur Familie gehörende Hunde oder Katzen, die bei einer Raumüberwachung dagegen früher oder später höchstwahrscheinlich einen Fehlalarm auslösen würden, wenn sie allein im Gebäude sind. Daher ist eine Außenhautsicherung die ideale Schutzmaßnahme für Halter von Haustieren, die sich so immer frei in der Wohnung bewegen können.

Um sämtliche Zugangsmöglichkeiten zu sichern, erhalten alle beweglichen Gebäudeöffnungen, wie Türen, Fenster oder Lichtkuppeln, Öffnungskontakte oder Sensoren. Zusätzlich können vorhandene Glasflächen, und bei Gewerbeobjekten bei Bedarf auch die Decken, Wände und Böden, auf Durchbruch überwacht werden. Somit ist ein ganzheitlicher Rundum-Schutz möglich. Dabei löst die Außenhautsicherung schon Alarm aus, bevor sich der Täter Zugang verschafft hat, somit ist sie auch gut geeignet die Angst zu zerstreuen im Schlaf überfallen zu werden.

Eine gute Ergänzung aus dem Bereich "Smart Home" (siehe auch www.smarthome-dortmund.de) ist ein Funk Tür-Zusatzschloss, eine Kombination aus Schließzylinder und einem per App steuerbaren Motor. Dann lässt sich das Schloss wahlweise über das Smartphone, wie bei einem Türknauf per Drehung des Außenrings und ganz klassisch mit einem Schlüssel öffnen. Gibt es eine Auto-Unlock-Funktion, öffnet sich die Tür samt Klinke sogar vollautomatisch aufgrund der Bluetooth- und GPS-Signale des Smartphones. Zudem gibt es bei jedem Öffnen und Schließen der Tür per App auf Wunsch eine Meldung auf das Mobiltelefon.

Eine Videoüberwachung ermöglicht es das eigene Grundstück, den Hauseingang und ausgewählte Bereiche in der Wohnung immer im Blick zu haben. Moderne Systeme erlauben dabei jederzeit einen ortsunabhängigen Zugriff auf die Bilder per Smartphone oder Internet. Falls es dennoch zu einem Einbruch kommt, kann die Videoüberwachung wichtige Information zur Aufklärung der Straftat liefern.

Bild zu Videoüberwachung

Ein solches System besteht aus einer oder mehreren Kameras, einem Aufzeichnungsgerät und einer Vernetzung dieser Komponenten, entweder per Kabel oder per Funk. Bei den Kameras gibt es für jede Anwendung das passende Modell, analog oder digital, mit PAL-Auflösung oder hochauflösendem HD für mehr Details, für den Innen- oder Außenbereich sowie mit verschiedenen Objektiven für unterschiedliche Erfassungswinkel oder auch mit Nachtsichtfunktion.

Bei der Aufzeichnung kann auch der Ton mit erfasst werden. Zudem gibt es Systeme, die das Geschehen permanent "live" speichern, und solche, die nur dann Bilder aufzeichnen, wenn sie zuvor eine verdächtige Bewegung registriert haben. Hier können ebenfalls Smart Home-Technologien zum Einsatz kommen, die 24-Stunden-Livestreambilder aufs Handy liefern.

Um rechtlich gesehen auf der sicheren Seite zu sein, müssen bei der Videoüberwachung die Vorschriften genau eingehalten werden, denn der Datenschutz ist in Deutschland vergleichsweise streng. So ist es zum Beispiel problematisch, wenn die Kamera Teile des Nachbargrundstücks miterfasst. Auch versteckte Filmaufnahmen sind nicht erlaubt. Die Kameras müssen sogar gut sichtbar positioniert sein, oder Schilder müssen explizit auf sie hinweisen. Damit ist dann gewährleistet, dass jede Person frei entscheiden kann, ob sie sich vom System erfassen lassen möchte oder nicht.

Zum Thema "Videoüberwachung" finden Sie weitere Informationen auf unserer Spezialseite www.ueberwachungstechnik-dortmund.de.

Auch eine Raumüberwachung kann per Kamera erfolgen. In der Regel kommen dazu aber verschiedene Sensoren zum Einsatz. Zum Standard gehören hier Bewegungsmelder, die wahlweise mit Ultraschall, Mikrowellen oder passiv mit Infrarot arbeiten.

Bild zu Raumüberwachung

Verändern sich bestimmte physikalische Größen, so wird das als Einbruchsversuch bewertet und gemeldet. Für einen besonderen Wertschutz, etwa von im Haus befindlichen Kunstgegenständen, können zusätzliche Maßnahmen sinnvoll sein. Beispielsweise ein Flächenschutz durch eingemauerte stromführende Drahtgeflechte, die bei Unterbrechung Alarm auslösen, oder der Einsatz von Körperschallmeldern, die Vibrationen an Wänden oder Böden erfassen.

Da es unverhältnismäßig ist eine Wohnung oder ein Haus komplett mit Sensoren oder Kameras auszustatten, ist es üblich sich zwischen einer Schwerpunktüberwachung oder einer Fallenüberwachung zu entscheiden. Die Schwerpunktüberwachung beschränkt sich nur auf Räume, in denen sich hauptsächlich die Wertgegenstände befinden. Die Fallenüberwachung deckt dagegen die Bereiche ab, die ein Täter höchstwahrscheinlich betritt. Das kann zum Beispiel der Flur sein, der auf jeden Fall durchquert werden muss, um in alle anderen Zimmer zu gelangen.

In beiden Fällen sollten, wie schon erwähnt, für Haustiere zugängliche Räume von einer Überwachung ausgeschlossen sein, um Fehlalarme zu vermeiden. Generell kann die Raumüberwachung aber auch einen Täter erst dann erfassen, wenn er bereits in das Haus oder die Wohnung eingedrungen ist. Daher sollte man in jedem Fall über die Kombination mit einer Außenhautsicherung nachdenken.

Ihre Dortmunder Experten für Einbruchmeldetechnik

Die Erläuterungen auf dieser Internetpräsenz sind nur ein ganz kleiner Anriss des großen Themas "Einbruchmeldetechnik". Sie verdeutlichen jedoch, dass umfangreiches Fachwissen und viel Erfahrung nötig sind, um ein maßgeschneidertes Sicherungs-Konzept für das eigene Heim zu entwickeln. Wir lassen Sie dabei natürlich nicht allein. Wenn Sie mehr wissen möchten, sprechen Sie uns bitte einfach an und vereinbaren einen Beratungstermin.

Ihre Ansprechpartner in unserem Hause sind Herr Markus Michael oder Herr Alexander Matheis.

Bild der Experten für Einbruchmeldetechnik von TALK

Herr Alexander Matheis
Telefon: 0231 / 90 9888-0

Herr Markus Michael
Telefon: 0231 / 90 9888-0

 

Sollten Sie uns persönlich besuchen wollen

Bild von Martener Hellweg in Dortmund

Hier finden Sie uns:
Martener Hellweg 37
44379 Dortmund

 

Weitere Ansprechpartner, Kontaktdaten und E-Mailadressen finden Sie auf unserer Hauptseite www.talk-gmbh.de

Kontaktformular






Dank starker Partner, ständiger Qualifizierung und Weiterbildung, sind wir für Sie immer auf dem neuesten Stand der Technik.

VdS Logo TALK ist VdS zertifizierter Errichter für Einbruchmeldeanlagen

KNX Partner Logo TALK ist KNX Partner. KNX ist der offene Standard für Gebäudesystemtechnik.

Telenot Stützpunkt Logo TALK ist autorisierter Stützpunkthändler der Firma Telenot.
Hier geht es zu unseren Telenot Angeboten.

Jablotron Errichter Logo TALK ist zertifizierter Jablotron Errichter

Avigilon Logo TALK ist zertifizierter Avigilon Partner


Auf unserer Hauptseite finden Sie weitergehende Informationen über uns und unser Unternehmen.

Impressum für Einbruchmeldetechnik.ruhr

Angaben gemäß § 5 TMG:

TALK GmbH
Martener Hellweg 37
44379 Dortmund

Vertreten durch:
TALK GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Markus Michael

Kontakt:
Telefon: +49 (231) 909888-0
Telefax: +49 (231) 909888-10
E-Mail: info@talk-gmbh.de

Registereintrag:
Eintragung im Handelsregister.
Registergericht: Dortmund
Registernummer: 18617

IHK Mitglied Nr. 27357
Nr. 70729059 - Handwerksrolle der Handwerkskammer Dortmund

Umsatzsteuer:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE123477688

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Design & Realisierung: P O O R I S T

Fotos & Bildmaterial:
Home: Istockphoto by urbancow
Einbruchmeldeanlagen: Istockphoto by svetikd
Alarmgeber: Istockphoto by Yuri_Arcurs
Aussenhautsicherung: Shutterstock by Gunnar Assmy
Videoüberwachung: Westwork-Photo Dortmund
Raumüberwachung: Istockphoto by KatarzynaBialasiewicz
Smart Home Experten: Westwork-Photo Dortmund

Datenschutzerklärung für Einbruchmeldetechnik.ruhr

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise
Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website
Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern
Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Talk GmbH
Martener Hellweg 37
44379 Dortmund

Telefon: +49 (231) 909888-0
E-Mail: info@talk-gmbh.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenschutzbeauftragter

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter
Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

BHMG Datenschutz Consulting
Kaiserstraße 21-23
44135 Dortmund
Herr Haumann

Telefon: +49 (231) 1087789-8
E-Mail: datenschutz@bhmg-datenschutz.de

4. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

5. Analyse Tools und Werbung

Matomo (ehemals Piwik)
Diese Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo, gehostet auf unserem eigenen Webserver (Domain: www.smarthome-dortmund.de).

Matomo verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden an den Webserver übertragen und dort gespeichert. Der Serverstandort ist Deutschland.

Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert.
Matomo-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Die Speicherung von Matomo-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung hier deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden. matomo.org/privacy

© 2017 by TALK GmbH | Tel: 0231 /90 9888-0 | Kontaktformular | Datenschutz | Impressum

Cookies:
Diese Webseite nutzt Cookies um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.